Sie sind hier: Sonderanlagen

    Sonderanlagen

    Zuhören, verstehen, beraten, entwickeln, fertigen und unterstützen…
    … nach diesem Leitbild sind seit 1986 eine Vielzahl an Sonderanlagen und Sonderlösungen für unsere Kunden entwickelt und geliefert worden.
    Von der Beratung bis zur Umsetzung mit unserer eigenen Konstruktionsabteilung erhalten Sie bei Wehrle & Weber alles aus einer kompetenten Hand.

    Treu dem Satz:

    „Geht nicht gibt's nicht. Wer sagt, Ich kann nicht, setzt sich nur selbst Grenzen. Denke an die Hummel. Die Hummel hat eine Flügelfläche von 0,7 Quadratzentimeter, bei 1,2 Gramm Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesen Verhältnissen zu fliegen. Die Hummel weiß das nicht. Sie fliegt einfach.“
    Zitat von Arthur Lassen (* 1939; † 13. September 2000)

    Nachfolgend einige Beispiele von gelieferten Sondermaschinen

    Großanlage für CKW-Reinigung

    Sulzer Chemtech ist Marktführer für Technologien in den Bereichen Trennkolonnen und statisches Mischen. Das Unternehmen ist mit Standorten für Verkauf, Engineering, Produktion und Service weltweit präsent. Das Angebot umfasst Prozesskomponenten wie strukturierte Packungen, Kolonnenböden, Einbauten, statische Mischer und damit verbundene Dienstleistungen.
    Durch umfangreiche Versuche entwickelten wir mit dem Kunden diese speziellen Sonderanlagen. Bereits drei dieser Sonderanlagen lieferten wir zum Standort Shanghai / China, die tagtäglich für beste Reinigungsergebnisse bei den strukturierten Metallpackungen sorgen.

    Eckdaten einer Großanlage:

    Reinigungsmedium Perchlorethylen (CKW) Waschkammervolumen 19 m³ Destillationsleistung 6.000 Liter/Stunde Maschinenmaße: B 3,20 m x H 6,00 m x L 11,20 m Maschinengewicht: 27 Tonnen brutto

    Bodensanierungsanlage

    Aufgrund der sehr hohen Entsorgungskosten bei einer Bodensanierung von CKW verunreinigten und belasteten Erdreich wurde diese kleine Anlage bereits im Jahr 1994 entwickelt. Die Idee war, durch eine Tiefkühlung bis zu 80 % der CKW-Belastungen vorab abzuscheiden. Somit werden nur die Restkonzentrationen über Aktivkohle abgefiltert. Durch diese Maßnahme sind hohe Einsparungen bei den Entsorgungskosten erzielt worden.

    IS 2000 mit dem Lösemittel DEGME (Diethylenglykol-Monomethylether)

    Als "ziemlich klebrig" erwiesen sich die Epoxid-Laminierwerkzeuge der Maschinenfabrik Reinhausen selbst nach der Reinigung in einer in die Jahre gekommenen Reinigungsmaschine. Unter der Prämisse "behalte Bewährtes" wurde eine optimierte Reinigungsanlage durch uns realisiert. Die neu gelieferte IS 2000 arbeitet mit dem Lösemittel DEGME (Diethylenglykol-Monomethylether), nachdem ein auf Wasser basierendes System den Anforderungen nicht gerecht werden konnte. Die Anlagentechnik wurde auf der Basis jahrelanger Erfahrung optimiert zum Einsatz gebracht. Neben der Reinigungsanlage selbst realisierten wir auch die produktionsintegrierte Peripherie zur optimalen Handhabung der Werkzeuge "Abholung - Vorreinigung - Hauptreinigung - Rückstellung", und konnten so eine wirklich ganzheitlich optimale Lösung liefern.

    Basic 1500

    Wässrige Reinigungsanlage für ein internationales Unternehmen, welches Instandhaltung, Reparatur, Reinigung, Umbau und Neubau von Güterwaggons vornimmt. Gemeinsam mit unserem Kunden konstruierten und lieferten wir diese besondere Reinigungsanlage. Zielsetzung war, auf einer vorgegebenen kleinen Aufstellfläche eine Anlage zu liefern, welche unterschiedliche Reinigungsverfahren ohne Badverschleppungen für spezielle Bauteile hat und über eine feststehende Bauteilaufnahme mittels Waschkorb, der über eine Krananlage beschickt wird, verfügt. Durch eine komplett neue Konstruktion mit motorisch und pneumatisch angetriebenen Düsenarmen, welche im Reinigungsprogramm unterschiedlich angesteuert werden, sind bei den eingebrachten sehr stark verschmutzten Bauteilen absolut saubere Ergebnisse gewährleistet. Für die Be- und Entladung der Waschkammer mittels der Krananlage wurde die Waschkammertür als Abstellstation verwendet. Über diese Waschkammertür kann der Waschkorb mit einem Gesamtgewicht von 2 Tonnen einfach in die und aus der Waschkammer geschoben werden.  

    Wägezellen-Reinigung

    Sonderkonstruktion einer Reinigungsanlage für bereits eingebaute Platinen in einem Bechergehäuse für Wägezellen. Aufgrund von strengeren Umweltauflagen musste eine Lösung gefunden werden, wie man die Platinen reinigt, ohne Reinigungsmedium (Spiritus) freizusetzen. Unsere Lösung war, mittels handgeführter Werkzeuge die Platinen zu reinigen und trocknen. Durch die speziell konstruierten Werkzeuge werden die Becher beim Reinigungs- und Trocknungsvorgang abgeschottet. Das verwendete verschmutzte Reinigungsmittel wird separiert. Die gesamte Anlage wird messtechnisch überwacht.

    PVC-Stanzteile-Reinigungsanlage

    Sie schmücken die Armaturen von Automobilen, setzen Trends in der Bekleidungsindustrie oder verwandeln sich in bequeme Sitzmöbel: Stanzteile aus PVC, Leder oder Gummi finden in vielen Bereichen Anwendung. Doch Sichtkontrolle, Reinigung und Verpackung der ausgestanzten Teile forderten bislang einen hohen Personalaufwand. Mit einer neu entwickelten Reinigungsanlage bietet Wehrle & Weber seinen Kunden nun einen deutlichen Wettbewerbsvorteil.

    Die zum Patent angemeldete Anlage löst gleich zwei Probleme im Fertigungsablauf: Messer und Unterbahnen verschmutzen beim Stanzverfahren die gestanzten Teile. Schon kleinste Ablagerungen können jedoch zu Kratzspuren und Beschädigungen an der Oberfläche führen und das Stanzteil unbrauchbar machen. Gleichzeitig führt das Stanzverfahren selbst zu einer elektrostatischen Aufladung. Die gestanzten Teile halten nicht nur die Schmutzpartikel fest sondern ziehen kontinuierlich weitere Ablagerungen an.

    Während des gesamten Reinigungsvorgangs bewegen sich die Stanzteile mit maximal 18 Metern pro Minute durch die Anlage. Eine Frequenzsteuerung regelt die Antriebsleistung, die dadurch auf unterschiedliche Teile und wechselnde Verschmutzungsgrade eingestellt werden kann. Natürlich ist die Anlage in der Lage, wechselnde Materialstärken ohne zeitaufwändigen Umbau zu bearbeiten. Mit der neuen Reinigungsanlage ermöglicht Wehrle & Weber eine effiziente und zugleich überaus schonende Reinigung für alle Stanzteile aus Leder, Gummi oder PVC – und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Qualitätssicherung.

    DW 6000 Radsatzwaschanlage

    In einem Instandsetzungswerk für die S-Bahn müssen vor der Reparatur und Begutachtung die Radsätze und Untergestelle von jahrealten Verschmutzungen (bis zu 1 Tonne pro Monat) gereinigt werden. Hierzu konstruierten wir eine Reinigungsanlage mit drei Waschzonen und einem Endlosförderer für einzelne Bauteilgewichte bis 3 Tonnen. Um die eine geringe Bauhöhe zu erreichen, wurden die Tanks und Pumpen unterhalb der Reinigungszonen in einer bauseitigen Grube untergebracht. Die Gesamtlänge der Anlage beträgt 27 m.

    Konservierungsanlage VK 300

    In unserer neu entwickelten Vakuum-Konservierungsanlage können in einer Taktzeit von deutlich unter einer Minute geometrisch hoch komplexe Fertigungsteile zuverlässig wirklich "bis zur letzten Ritze" konserviert werden. Unser neu entwickeltes Konzept der Vakuumkonservierung bietet gegenüber herkömmlicher Tauch-Konservierungsanlagen eine Menge Vorteile:

    • Absolut zuverlässige Benetzung mit Korrosionsschutzölen in Hohlräumen - auch bei extrem komplizierten Geometrien
    • Vollautomatischer Betrieb - "One Button Touch"
    • Be- und Entladung über Industrieroboter
    • Automatische Nachbefüllung des Tauchbehälters
    • Hohe Ergonomie und Betriebssicherheit beim Handling
    • Keinerlei Geruchsbeeinträchtigung des Bedienpersonals aufgrund integrierter Absaugung mit nachgeschalteter Adsorptionsstufe
    • Edelstahl für alle medienberührende Anlagenteile für ein langes Leben

    Wäschecontainer-Reinigung

    Sonderbau einer Reinigungsanlage für eingesetzte Wäschecontainer einer Großwäscherei. Integrierter Einbau  in die Trennwand einer Großwäscherei (Reine/Unreine Seite). Die verschmutzen Container (6 Stück) werden auf der unreinen Seite in die Waschkammer geschoben. Nach dem Reinigungs- und Desinfektionsprogramm können die Container auf der reinen Seite wieder entnommen werden. Zugleich wurde neben der Anlage auch eine Personalschleuse angebaut.

    Waschanlage für Filterbeutel

    Sonderkonstruktion W 400 von mehreren Waschschleudermaschinen für sehr spezielle und empfindliche Filterbeutel in einem Herstellerwerk für Farbpigmente.

    Reinigungsanlage für Galvanik Filterelemente

    Unser Kunde suchte nach einer Lösung, um seine hohe Stückzahl von Filterplatten automatisch zu reinigen, ohne dass es zu Verschmutzungen im Arbeitsbereich kommt. Entwickelt wurde eine Sonderanlage für die Reinigung von Filterelementen aus einer Filterpresse (Galvanikanlage). Diese Anlage wurde komplett in V4A gefertigt, um eine Beständigkeit von Phosphorsäure zu gewährleisten. Der gesamte Reinigungsvorgang benötigt weniger als zwei Minuten für einwandfreie wieder einsetzbare Filterplatten.

    Ultraschall-Großanlage

    Für besonders stark verschmutzte Motorenteile aus der Schifffahrtsindustrie lieferten wir eine Ultraschall-Reinigungsanlage für bis zu 2 Tonnen Beladegewicht. Die Ultraschallleistung beträgt 15 kW bei 25 kHz. Um eine übermäßige und zu schnelle Verschmutzung des Reinigungsmediums entgegen zu wirken, befindet sich ein zusätzlicher spezieller Aufbereitungstank an der Anlage. In diesem Tank werden die aufschwimmenden Öle und Fette über einen Schlauchskimmer entfernt, in der Klarzone wird das Medium ständig filtriert und die Sinkstoffe legen sich im Tankbodentrichter ab. 

    Reinigungsanlage in einer Beton-Bahnschwellen-Fertigung

    Wir wurden von einem namhaften Hersteller von Beton-Bahnschwellen damit beauftragt, eine saubere, automatisierte und effiziente Reinigungslösung für die sogenannten Metall-Abstellkästen und Drahtleiterplatten aus Kunststoff zu konstruieren. Unsere Aufgabe war es nun, diese Bauteile in einer geschlossenen Anlage von Betonresten zu befreien, um den hohen manuellen Aufwand zur Reinigung von den anhaftenden Betonresten auf den Werkzeugen auf ein Minimum zu reduzieren. Mit unserer Idee lagen wir genau richtig und konnten die Reinigungslösung durch Vorversuche gewährleisten. Die Reinigungsanlage verfügt über 50 Bauteilaufnahmen, die manuell beladen werden, damit die Mitarbeiter sich anderen Gewerken widmen können.

    Reinigungsanlage für PKW-Achsträger

    Mit unserer speziellen wässrigen Reinigungsanlage W 2800 werden in einer Taktzeit von unter sieben Minuten die Achsträger eines PKWs von Verunreinigungen und Spänen von innen und außen gereinigt und anschließend getrocknet – und das an 256 Arbeitstagen im Jahr! Hauptsächlich musste gewährleistet werden, die großen Späneknäuel in den Hohlkörpern restlos zu entfernen. Die Anlage ist als Durchlaufanlage konstruiert und besteht aus drei Zonen: einer Spritzzone, einer Reinigungszone und einer Trocknungszone. Die Trocknung der Bauteile wird im Umluftverfahren mittels einer Kälteanlage realisiert und das ohne eine Zusatzbeheizung. Die benötigte Trocknungswärme wird durch das sogenannte Wärmepumpenprinzip über die Kälteanlage erzeugt. Über den integrierten Kälteverdampfer mit nachgeschaltetem Wärmepumpenregister wird die  Feuchtigkeit aus der Trocknungsluft wieder kondensiert und zum Tank zurückgeführt. Somit sind die natürlich entstehenden Verluste durch Schwasen ausgeschlossen. 

    Durchlaufanlage mit einer gesamten Breite von nur 60 cm

    Produktionsflächen sind teuer und rar. Wenn dann noch in eine bestehende Zahnradfertigungslinie eine Teilereinigung integriert werden muss, gibt es ein Problem. Standardanlagen konnten hier nicht eingesetzt werden und somit war unsere Aufgabe, eine Durchlaufanlage neu zu konstruieren, die exakt in die bestehende Fertigungslinie passt, aber trotzdem alle Funktionen wie Feinfiltration, zwei Tanks, Ölabscheidung, automatische Dosierung über pH-Wert und Trocknung beinhaltet, und das bei einer Gesamtaufstellfläche von Breite 0,60 m x Länge 3,00 m x Höhe 2,60 m. 

    Harzspülbecken

    Das Spülbecken wird als separate Einheit in den Imprägnierprozess von Schleifstücken eingebunden. Die Aufgabe der Anlage besteht darin, Werkstücke, die in definierten Gebindeträgern im vorgelagerten Arbeitsschritt mit paraffinähnlicher Flüssigkeit imprägniert wurden, mit heißem Wasser so zu umspülen, dass keine oberflächlichen Paraffinanhaftungen beim Abkühlen zurückbleiben.

    K 50 S Sonderanlage mit zwei Reinigungskammern

    Unser Kunde hatte eine besondere Anforderung aufgrund seines Teilespektrums und der Reinheitsergebnisse. Ca. 70 % der Fertigungsteile werden in Standardsystemkästen gereinigt, die restlichen 30 % sind Bauteile mit einer Gesamtlänge von 6,00 m. Nun stand der Kunde vor der Entscheidung, in zwei Anlagen zu investieren oder einen Lieferanten zu finden, der eine Sonderlösung bietet. Mit einer unserer Lösemittel-Standardanlagen hat Wehrle & Weber eine praktikable und bezahlbare Lösung gefunden. An der K 50 installierten wir einfach eine zweite Waschkammer für die Langgutteile. Die gesamte Technik der K 50 wird auch für die zweite Kammer genutzt. Jetzt ist es möglich, durch Umschalten von Kammer I auf Kammer II entweder Systemkörbe zu reinigen oder die Reinigung in der Langgutkammer durchzuführen.

    KW-Reinigung für Flugzeugkomponenten

    Die besondere Herausforderung war, vorgefertigte und gebogene Titan-Rohre vor allem von innen von einem speziellen Ziehfett perfekt zu reinigen. Eingesetzt wird bei dieser Anlage ein Kohlenwasserstoff mit einer speziellen Rohraufnahme.

    P 100 mit vollautomatisierter Be- und Entladeautomation

    Diese Beschickungsanlage ist in der Lage, vier Systemkästen zeitgleich zu übernehmen oder nur einen großen Sonderkorb. Die gereinigten Systemkästen werden nach der Reinigungsanlage wieder vereinzelt und verschiedenen Arbeitsplätzen automatisch zugeführt.

    Ölschleuder für Kurbelwellen

    Diese konstruierte Ölschleuder ist in einer Fertigungslinie eines großen Automobilherstellers integriert. Die Kurbelwellen werden automatisiert in unsere Schleuderanlage eingesetzt. Über eine Sensorik wird die Welle in den Maßen erkannt und automatisch eingespannt. Nach dem Positionieren wird die Welle auf 3.000 U/min hochgedreht, um das anhaftende Öl abzuschleudern.

    Ansprechpartner

    Detlef Weber

    Geschäftsführer


    Infocenter

    Hier finden Sie unsere Daten­blätter, Telefon­listen, AGBs etc.

    Broschüren

    Laden Sie sich unsere Broschüren rund ums Thema Anlagen zur Teile­reinigung herunter.

    Newsletter

    Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein und erhalten Sie aktuelle Neuigkeiten aus der Teilereinigung.